Carces-Empfang

Carces Praxis
Zugangsplan
Einige Unterbringungen
Restaurierung

Carces-Kalender
Ausstellungen
Konzerte
Konferenzen
Sport & Freizeit
Und auch
Daten Standort grüne Provence

Carces-Besuch
Geschichte
Carcès in Provence
Die physische Provence
An der Zeit des Galliers
Die römische Provence
Die Grafen von Provence
Die französische Provence

Lokales Leben von Carces
Documentation
Assoziationen
Freizeit

Spiele provenzalisch
Virtuelle Postkarten
Carces SlideShow
Photos und BildschirmsFund
Puzzle
Sudoku
Gedächtnis

 

Version françaiseEnglish versionVersione italianaNederlandse versie

Die Geschichte von Carcès

Carces ist ein Dorf mit 2.453 Einwohnern abdeckt eine Fläche von fast 14 Quadrat-Meilen (das ist 200 Einwohner auf jedem Quadrat Meile). Diese Daten werden von der Vollerhebung INSEE 1999. Carces liegt auf einer Höhe von 377 Meter über dem Meeresspiegel. Es ist eine Wetterstation und der dritte Ort in ganz Frankreich durch Elektrizität im Jahre 1889 beleuchtet werden. Die elektrische Energie Haus wurde am Zusammenfluss der beiden Flüsse, die Argens, die in den Golf von Fréjus und dem Caramy mündet. Viele Naturliebhaber angezogen werden jedes Jahr von der malerischen Umgebung, schattigen Flussufern und mehrere speziell ausgewiesenen Walking / Wandergebiete.

Historischer Hintergrund

Carcer - - lateinisch für Gefängnis, damit in Englisch eingekerkert Der Ursprung des Namens CARCES können von den Römern, die ein Gefängnis in diesem Bereich stellen wollte gekommen. Auf der Stirn dominiert die Kreuzung der Argens und Caramy Flüsse und wo die vier Hauptverkehrsstraßen des Dorfes treffen die ersten Herren von Carces, gegründet Les Chateaurenaud oder Castlefox ihre erste Festung in der elften Jahrhundert. In zwei Urkunden von 1085 und 1099 den Bischöfen, restauriert Bertrand und Berenger von Frejus die Kirche St. Marie von Pignans, St. Marie von Barjols und alle Kirchen im Tal der Carces einschließlich Our Lady of Caramy unter dem Schutz der St . Victor Abtei in Marseille. Im Jahre 1235, als Ray Beranger erneut Volkszählung beschloss die Anzahl der Aufnahmen die ihm aus der Diözese Frejus, wurde nur ein Ritter aus Carces Castle gefordert. Zu diesem Zeitpunkt die Manors von Carces und Cotignac gehörte Wilhelm von Cotignac, die von der Ponteves Familie in 1240 abgelöst wurde, und sie waren es, die die wichtige Burg, deren Ruinen wir heute kennen gebaut. Andere aufeinander Besitz der Familien des Schlosses einschließlich: der Primaten, die House of Rohan-Soubise und dem Haus der Condes. Carces spielte eine wichtige Rolle in den religiösen Kriegen von 1562. Der Graf von Carces, Johannes von Ponteves, Grand Marshal und 1st Lieutenant des Königs, leitete die katholische 'Carcists' oder 'Marabouts "(Priester) mit einem Ruf, wild und grausam in ihrem Streben nach Religion. Sie kämpften gegen die Plünderer von Marschall Retz, die von den Herren von Oppeda, Oraison und Deutschland (HRE?) Unterstützt wurden. Provence wurde seit Jahren von diesen beiden Fraktionen in ihrem Kampf gegen ein anderes verwüstet, Brennen, vergewaltigt und fügt andere Grausamkeiten auf diejenigen, die ihnen im Wege stand. Parlament schließlich verurteilt dieses Verhalten und erlaubt die "Carcists 'to gejagt und zerstückelt. Mit diesem Auftrag eine Reihe von den Bürgern der Provence zu den Waffen und in ein paar Tagen 66 'Carcists' an Cuers starben, 400 wurden unten am Cabasse geschnitten und so viele andere starben bei Lorgues. All die Garnison von Trans Castle wurden dem Schwert und Carces nicht wieder ihre Statur bis zur Ankunft in der Provence von Catherine de Medici setzen.

Cotignac, Flassons, Pourqueirolles (Inseln vor der Küste von Toulon), Chateauneuf, Blioux, La Molle, Tavernes, Brue, Artignosc: Im März 1571 wurde das Herrenhaus von Carces sich als Grafschaft durch Letters Patent zusammen mit der Wiederherstellung der Länder gesetzt , Tourtour mit dem Recht auf einen Befehl / Garnison, um die Grafschaft unter den ersten Begriffe aus dem Parlament in Aix kommen zu schützen etablieren. Ein County Seat wurde in Carces am 22. November 1573 gegründet.

Dies begünstigt wurden von Charles IX unter dem Einfluss von Catherine de Medici, seine Mutter gewährt, John V Ponteves für Dienstleistungen während der Religionskriege gemacht. John V Ponteves, besser bekannt als Graf von Carces bekannt war einer der bemerkenswerten Parteichefs in dieser Zeit der inneren Spaltung und Streit. Auf seinem Ruhestand Salon verließ er seinen Neffen, den Kampf fortzusetzen und starb im Alter von 70 Jahren am 20. April 1582 in Flassans, seinem Geburtsort.

Die revolutionäre Club of Carces

Gegründet im Jahre 1792 am 4. August "Die Patriots Society" gegründet mit Sitz in einem Stadtteil namens "Sous Ville" oder "Downtown" in einem Raum, wo Barras gab Konferenzen revolutionärem Eifer in der Bürger Carces aufzuhetzen. Um ihre patriotischen Eifer zeigen sie die Club Wände mit ihren Berg revolutionären Doktrin / Gebote, die später die "Geheimgesellschaften" des XIX Jahrhunderts inspirieren eingeschrieben.

Die Kirche von Carces

Die ursprüngliche Kirche von Carces wurde im Jahre 1085 gegründet und eingeweiht im Jahre 1152 durch eine päpstliche Bulle von Papst Eugen III und wurde in der Nähe befindet sich bis heute Friedhof, von wo aus sie gewartet der Pfarrei bis 1779. Da es sich um eine Ruine nach der Vernachlässigung der Revolution zu werden drohte, wurde es im Jahre 1787 abgerissen und die Dienste wurden in die Kapelle der Weißen Penitants, heute nicht mehr stand, und von dort zum Augustine Kapelle, die heute Kirche Carces wurde übergeben .

Die heutige Kirche wurde in der Tat von Lord John von Ponteves im Jahr 1561 in Auftrag gegeben, 11 Jahre, bevor er den Titel eines Grafen erreicht. Die Augustiner, die den Job für den Bau der Kirche gegeben fertig waren es im Jahr 1573. Erbaut im späten römischen Stil, besitzt es ein schönes Beispiel eines Renaissance-Portal, worauf XIX Ergänzungen in Form von 3 Heiligen gemacht worden sind: Victor, Constant und Liberat.

In der Tat in der Akte von Concession zwischen dem Gerichtshof und der Kirche liegt eine Klausel, wonach der Gräfin Kapelle an der gleichen Stelle gebaut werden sollte. Zu diesem Zweck wurde eine Kapelle an der Außenseite der herrschenden Kirche mit einem Fenster Piercing durch den Chor aufgenommen, so dass die Gräfin den Dienst folgen konnte. Die gesamte Struktur wurde im Jahr 1582 fertig gestellt, aber leider ist die Kapelle nicht mehr sichtbar, aber die Tür und Wand der Gräfin Kapelle kann noch von der Rückseite der Struktur gesehen werden.
Das Augustinerkloster aus der Kapelle von einem Kreuzgang getrennt, wurde auf der Stelle der heutigen Kirche befindet, sind aber beide nicht mehr vorhanden. Im Jahre 1676 brachte ein Mönch des Carces Ursprungs, Brother Perrin von Thoronet, wieder einige Reliquien aus Rom und beschlossen, die Kapelle unter ihren Schutz zu stellen.

Im Jahr 1781 entschied sich Monseigneur Beausset, Bischof von Toulon, um die ursprüngliche Augustine Kapelle der Kirche von Carces. Die Kirche von Carces wieder aufgenommen Dienstleistungen im Jahr 1804, nach den Wirren der Revolution und wurde später auf St. Margaretha geweiht.

Während der erste Teil des XIX Jahrhunderts Kapellen zu beiden Seiten der Kirche aufgenommen wurden, wurde eine Kanzel gebaut und wurde der Glockenturm 13 Meter angehoben, wie der Gong nicht ganz Carces hören. Die Glocke wiegt 1500 kg und stammt aus dem Jahre 1546, geschrieben von John von Ponteves, Cotignac und Herr der Carces. Es wurde als historisches Monument im Jahre 1981 bezeichnet. Der Glockenturm ist das Glück, 2 weitere Glocken, ein gewidmet Margaret im Jahr 1847 und die andere Florenz haben im Jahr 1950.

LEGEND OF THE GOLDEN GOAT (Cabro d'Or)

In den alten Tagen der Provence alle Landleute hatten Ziegen und sogar in der Stadt diese Ziegen durften am Willen durch die Straßen wandern. Jeden Tag bis 9 oder 10 Uhr morgens die örtlichen Ziegenhirten pflegte zu kommen und sitzen auf den öffentlichen Plätzen, um ihre Ziegen melken und verkaufen die frische Milch auf Wunsch mit ihrem Schrei 'Good frische Milch! " Später am Tag, sie würden mit ihren Quark und Molke zurück, und rufen 'Bärte Rove', um eine stark renommierten Vollmilch-Ziegenkäse aus ihrer Rove Ziegen zu verkaufen.

Dennoch, wenn das Land die Menschen der Provence hatten eine Ziege auf dem Bauernhof, es gab immer eine Ziege sie nie fangen konnte, die Goldene Ziege (die Cabro d'Or) - diese Geschichte erzählt viele Nächte des Fabeltier in der Nähe einer Höhle gesehen, auf einem Hügel am Rande einer Feder, da nur durch diese Goldene Ziege könnte die Person erfasst ihn finden den Ort des verborgenen Schatz.

Diese Provence Legende tauchte erstmals in der Zeit der Sarazenen, aber in Carces es nur in der Nacht des Vollmondes oder wenn die Mistral erzählt. In Zeiten wie diesen, mit ein wenig Hilfe von der lokalen Rose, die Silhouette eines Rove Ziege kann auf den Steinen der Burg zu sehen und wenn Sie ihm folgen, könnte es Ihnen, den Schatz des Goldenen Ziege führen, tief begraben unter die Burg der Templer.

Carces See

Dank der Lake of the Fountain of Ajonc, bezogen auf lokal als Carces See, hält dieses Reservoir 282,5 Millionen Kubikmeter Wasser auf einer Fläche von einem Drittel ein Quadrat Meile um 5 Meilen von Ufer gesäumt. Aus diesem Reservoir Toulon ist mit 318 Millionen Kubikmeter Wasser pro Jahr und der Marine und anderen Gemeinden in der Region Toulon um weitere 636 Millionen Kubikmeter Wasser jährlich geliefert. Der Bau des Toulon Reservoir fand zwischen 1934-39 von einem gewissen Herrn Otto, der für Trinkwasser ohne Chlor Kontamination in seinem Gebiet hatte Lobbyarbeit und 1935 die Stadt von Toulon erteilt die Rechte des Managements und Entkeimung von Wasser in der Aufforderung St. Antonius und Dardennes Region im Wasser Ozone Company.

Die ursprünglichen Zugeständnisse wuchs in der Zeit auf über 20, was dazu führte, einen neuen Entwurf im Jahr 1980. Jedoch ist eines der grundlegenden Festlegungen dass keine Baden und kein Bootsverkehr auf dem See sein aus Sicherheitsgründen. In der Tat das Pumpen von Wasser in trockenen Zeiten kann der Wasserstand nach unten zu bringen deutlich um fast 20 Füßen und auf der anderen Seite, das Öffnen der Schleusen auf dem Damm kann den Wasserstand um weitere 8 Meter über dem normalen Niveau zu heben.

FYI der Damm ist komplett aus alle 10 Jahre getrocknet. Die Kosten für diese Trocknung von der Stadt Toulon gezahlt wird, 690.000 € oder 460.000 £ Sterling, so können wir diese Toulon verstehen nicht die Absicht, seine größte Ressource Wasser, Carces See, indem jegliche Kontamination durch Touristen oder Sportboote auf sie zu verlieren.

LANDWIRTSCHAFT

Landwirtschaft in Carces auf der Traube basieren. Vines sind alle rund um das Dorf und der Wein wird exquisite mit vielen renommierten Preisen ausgezeichnet gepflegt. Ab 1910 gab es eine Genossenschaft, wie Le Hameau des Vignerons bekannt, aber jetzt vor kurzem der Hamlet umbenannt, aber es gibt andere herrlichen Weingütern in die umliegende Landschaft.

- Domaine Manuel Foussenq 11 Place Gabriel Péri 04 94 04 54 18
- Domaine les Hauts des Clos Route de Montfort 04 94 04 31 26
- Domaine du Lac Route du Thoronet 04 94 04 52 51
- Domaine de la Manuelle Route du Thoronet 04 94 04 56 51
- Domaine Mouton Gautier Quart Bastides Septentrionales 04 94 80 05 05
- Domaine REBOUL Joël Le Clos de Gérin 04 94 04 20 69
- Domaine ROUX Quartier Saint Martin 04 94 04 36 60
- Domaine de Ste CROIX Sainte Croix 04 94 04 58 38
- Domaine St JEAN Route de Montfort 04 94 59 55 89

Pour votre santé, attention à l'abus d'alcool.
 

Célébrités : Général Lambot; Capitaine Arbaud; Tanneron de Séquemagne; Lieutenant Siry; Ingénieur Ferrandin.
 
 

A voir :

* la cité médiévale
* la Tour de l'Horloge et la fontaine des quatre saisons sur la place de la mairie
* l'église Sainte Marguerite
* le confluent de l'Argens et du Carami
* Notre-Dame de Carami (N-D de Bon-Secours)




Chiffres du recensement de la population 1999 (d'après les sources INSEE 1999) :
 

Nombre total de logements : 
Nombre de résidences principales :
Nombre de résidences secondaires et logements occasionnels : 
Nombre de logements vacants : 
Nombre moyen d'occupants des résidences principales :
1595
1073
355
167
2.21